Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

  • vor 2000: Grundstudium Wirtschaftswissenschaften (Ruhr-Universität Bochum) dann Hauptstudium der Betriebswirtschaftslehre (Universität Dortmund) mit dem Abschluss "Diplom Kaufmann".
    Diplomarbeit: Konzeption und Entwicklung einer Internet Mietbörse für Ferienimmobilien in Java.
  • 2000-2012: Solution Architect bei der SAP SE
    • Software Entwicklung (Spezifikation, Design, Implementierung, technische Projektleitung) in kundenspezifischen Entwicklungsprojekten in den Sprachen ABAP und Java.
    • Spezialist für Performance Optimierung in SAP Systemen.
    • Mentoring für neue SAP Technologien beim Kunden.
    • Erstellen und Durchführen von internen und externen technischen Trainings.
  • 2012-2016: Interne betriebswirtschaftliche Beratung bei der SAP SE in Walldorf.
    Aufgaben u.a.:
    • Prozessoptimierung
    • Verbesserung der internen Kommunikationskultur (mutige, zeitnahe Kommunikation kritischer Nachrichten)
    • Einführung eines integrierten Projektcontrolling-Systems
    • Verbesserung des internen Reportings.
    • Integration neuer Organisationseinheiten
  • 2016-jetzt: Sabbatical für Selbstreflektion und berufliche Neuorientierung

Berufliche Zukunft

  • Unternehmen/ Team: Ich brauche eine starke ideelle Identifikation mit den Unternehmenswerten und -zielen (authentische Zielverfolgung) in mir selber und meinem Umfeld.
  • Umfeld: Gerne ambitioniert, authentisch, konfrontativ, kreativ, agil, ganzheitlich, mit hoher individueller Verantwortlichkeit und gleichzeitig starkem Gemeinschaftssinn.
  • Aufgaben: Gerne kommunikativ aber auch technischer und organisatorischer Natur.

Nebenberuflicher Werdegang

  • 2003-2011 Gründung und Leitung einer wöchentlichen Zen-Meditationsgruppe bei der SAP in Walldorf.
  • 2006: 4 monatige Achtsamkeitspraxis im Zen Kloster "Plum Village" in Südfrankreich
  • 2004-2010 Gründung und Leitung einer Zen-Meditationsgruppe in Heidelberg.
  • 2006-heute: Umfangreiches Curriculum bei Landmark Education, 2007 Initiation eines "Tages der Anerkennung" bei der SAP in Walldorf und Rot (15.000 Mitarbeiter als Zielgruppe) als Projektarbeit im Seminar für "Selbstausdruck und Leiterschaft".
  • 2011-2013: "Art of Being Lehrertraining" bei Alan Lowen
  • 2012-2013: Ausbildung zum "Systemischen Coach" im Management Forum Wiesbaden.
  • 2012-jetzt: Zahlreiche Experimente mit selbstführenden Gruppen "Group Of All Leaders" und "authentischen Räumen".
  • 2015-2017: 4 teilige Fortbildung "Gefühle und Emotionen" bei Chiara Jana Greber.
  • 2016-jetzt: Ausbildung in der "SKAN-Körperarbeit".

Weitere wichtige Einflüsse

  • "Tanz der 5 Rhythmen" bei u.a. Sangeet Portalski, Jonathan Horan, Gabrielle Roth, Andreas Tröndle, Dagmar Cee.
  • "Schule des Seins" bei Saleem Matthias Riek
  • "Zentrum für Experimentelle Gesellschaftsgestaltung" (ZEGG) in Bad Belzig
  • "Possibility Management" nach Clinton Calahan.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gunnar Görke